• Simple Item 11
  • Simple Item 1
  • Simple Item 9
  • 1
  • 2
  • 3

Weiterhin auf Kurs!

14. Januar 2011

Weiterhin auf Kurs!

Update von der Frontlinie im Südpolarmeer
14. Januar 2011, 14 Uhr AEST (Australian Eastern Standard Time)/13. Januar 2011, 19 Uhr PST (Pacific Standard Time)

Der in Panama registrierte und im Besitz von Korea befindliche Tanker Sun Laurel ist der Aufforderung der Sea Shepherd Conservation Society nachgekommen und hat die Zone des Antarktis-Vertrages verlassen. Das Schiff hält sich jetzt nördlich des sechzigsten Breitengrades auf und wird weiterhin von der Steve Irwin und der Bob Barker verfolgt.

Weiterlesen...

Japanisches Versorgungsschiff verlässt das antarktische Walschutzgebiet freiwillig

13. Januar 2011

Japanisches Versorgungsschiff verlässt das antarktische Walschutzgebiet freiwillig

13. Januar 2011 - 12 Uhr AEST (Australian Eastern Standard Time)
Südpolarmeer - 60 Grad und 47 Minuten Süd, 178 Grad und 58 Minuten West

Die Sea Shepherd Conservation Society hat das in Panama registrierte Versorgungsschiff Sun Laurel angewiesen, das antarktische Walschutzgebiet zu verlassen. Locky MacLean, Kapitän der Gojira, hat der Sun Laurel mitgeteilt, dass das Betanken von Schiffen im Südpolarmeer unterhalb des sechzigsten Breitengrads illegal ist, besonders mit Schwerbenzin, und es sich dabei um eine klare Verletzung der Antarktisvertrages handelt.

Weiterlesen...

Sea Shepherd verhindert Versorgung der japanischen Walfangflotte

13. Januar 2011

Sea Shepherd verhindert Versorgung der japanischen Walfangflotte

Das mysteriöse und flüchtige Versorgungsschiff der japanischen Walfangflotte wurde lokalisiert. Am 12. Januar AEST um 14:20 Uhr stieß Sea Shepherds Späh- und Abfangschiff Gojira auf das japanische Betankungs- und Versorgungsschiff. Es wurde als in Panama registrierte Sun Laurel (IMO# 9405631) identifiziert und befand sich zu diesem Zeitpunkt auf 62 Grad und 43 Minuten Süd und 178 Grad und 33 Minuten West.

Weiterlesen...

Sea Shepherd bittet um Unterstützung durch ein Greenpeace-Schiff

12. Januar 2011

Sea Shepherd bittet um Unterstützung durch ein Greenpeace-Schiff

Die Schiffe der Sea Shepherd Conservation Society, die Steve Irwin, die Bob Barker und die Gojira verfolgen die Walfangflotte seit Beginn der Walfangsaison. Sea Shepherd kann mit absoluter Sicherheit sagen, dass zwei der drei illegalen Harpunenschiffe diese Saison nicht in der Lage waren einen einzigen Wal zu töten.

Weiterlesen...

News / Kommentare

  • Costa Ricas Umweltminister erklärt Paul Watson zum Helden
  • Sea Shepherd befreit bedrohten Totoaba während Wilderer erneut Schüsse abfeuern
  • Sea Shepherds Kampagne zur Rettung des Golftümmlers startet mit zwei Schiffen in Mexiko
  • Niederländische Postleitzahlen-Lotterie verlängert Zusammenarbeit mit Sea Shepherd

Event-Vorschau

  • 8.6.18 | Sea Shepherd@ Veganmania Wien

Österreich News

  •   +

      Jahresrückblick 2017 Read More
  •   +

      Artgerecht ist nur die Freiheit Read More
  •   +

      Spendenaktion des Malers Toninho Dingl Read More
  • 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok