• Simple Item 11
  • Simple Item 1
  • Simple Item 9
  • 1
  • 2
  • 3

turtle318Antigua, 27. Juli 2018 – Sea Shepherd arbeitet mit Forschern des Antigua Sea Turtle Project (ASTP) zusammen, um Untersuchungen und Schutzpatrouillen der wichtigsten Nistplätze von Meeresschildkröten auf Antigua und Barbuda (Kleine Antillen) durchzuführen.

Sea Shepherd und das ASTP befinden sich nun in der letzten Woche der OPERATION JAIRO CARIBBEAN, ein dreiwöchiger Einsatz an Bord der BRIGITTE BARDOT, zum Schutz und zur Überwachung gefährdeter Meeresschildkröten, die an den Ufern der Insel Barbuda nisten. Das Forscherteam und die Besatzung von Sea Shepherd haben Tag und Nacht Patrouillen entlang des 18 Kilometer langen Strandes durchgeführt und dabei kritische Basisdaten über die Anzahl der nistenden Echten Karettschildkröten, der Grünen Meeresschildkröten sowie der Lederschildkröten gesammelt, welche die Küste nutzen.
Mehr als sechzig Nester wurden bisher dokumentiert. Zwölf dieser Schildkröten wurden von Patrouillen entdeckt und markiert. Darüber hinaus wurden drei nistende Schildkröten identifiziert, die zuvor in den Untersuchungen von 2014/2015 markiert wurden. Die Gruppe hat auch das Schlüpfen von Lederschildkröten und Echten Karettschildkröten in Nestern beobachtet, die Erfolgsraten beim Schlüpfen aufgezeichnet und dafür gesorgt, dass die neugeborenen Schildkröten es sicher ins Meer schaffen. Die Kampagne beinhaltete auch den Einsatz einer Nachtsichtdrohne, um Schildkrötenspuren und nistende Weibchen zu erkennen, was eine breitere Abdeckung ermöglicht und dazu beiträgt, dass die Forscher jede Schildkröte im Patrouillengebiet identifizieren können.

OPERATION JAIRO arbeitet während dieses Einsatzes eng mit der Bevölkerung Barbudas zusammen. Mitglieder des Rates von Barbuda besuchten das Team an Bord der BRIGITTE BARDOT und nahmen an Nachtpatrouillen in der Low Bay teil. Die Ratsmitglieder hatten das Glück, eine vom Aussterben bedrohte Karettschildkröte bei der Eiablage im Sand zu beobachten. Der Vorsitzende für Landwirtschaft, Fischerei und Küstenschutz teilte mit, dass dies ein "unvergessliches Erlebnis" sei und betonte die Unterstützung des Rates von Barbuda für Erhaltungsmaßnahmen. Das Team hat sich auch an Jugendliche in der Gemeinde gewandt, drei einheimische Praktikanten an Bord beherbergt und interaktive Gespräche mit einheimischen Kindern über Schildkröten in der Hauptstadt Codrington veranstaltet.

turtle118
Kate Levasseur, Doktorandin beim ASTP, die seit 2009 Daten auf Barbuda sammelt, sagte, es war „fantastisch, den Nistprozess mit den Kindern Barbudas zu beobachten. Einige hatten noch nie zuvor eine Schildkröte bei der Eiablage gesehen. Die Kinder hatten viele tolle Fragen und waren begeistert zu sehen, wie wir markieren und Daten sammeln.“

In der letzten Woche der Kampagne wird die Erhebung und Verarbeitung der Daten abgeschlossen. Anschließend werden die Daten an örtliche und regionale Stellen weitergegeben, um den Schutz der Meeresschildkröte und die Erhaltung der wichtigen Küstengebiete, von denen diese stark gefährdeten Arten abhängen, zu verstärken.

ASTP, ein Projekt der Environmental Awareness Group, arbeitet seit 2007 daran, die vom Aussterben bedrohten Meeresschildkrötenpopulationen von Antigua und Barbuda durch Nistuntersuchungen, Aufklärung und das Eintreten für schildkrötenfreundliche Praktiken zu schützen.

turtle218





News / Kommentare

  • MITARBEIT AUF SEE – HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN
  • Costa Ricas Umweltminister erklärt Paul Watson zum Helden
  • Sea Shepherd befreit bedrohten Totoaba während Wilderer erneut Schüsse abfeuern
  • Sea Shepherds Kampagne zur Rettung des Golftümmlers startet mit zwei Schiffen in Mexiko

Event-Vorschau

  • 24.11.18 | 5 Jahre Sea Shepherd Österreich - Filmvorführung "Chasing The Thunder", WIEN
  • 23.11.18 | 5 Jahre Sea Shepherd Österreich - Filmvorführung "Chasing The Thunder", GRAZ

Österreich News

  •   +

      Jahresrückblick 2017 Read More
  •   +

      Artgerecht ist nur die Freiheit Read More
  •   +

      Spendenaktion des Malers Toninho Dingl Read More
  • 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok